Rednerin – Laudatorin – Referentin

Als Galeristin und Inhaberin der Galerie Mitte kam ich zur Arbeit der Rednerin. Es wurde zum festen Bestandteil, zu Beginn jeder Vernissage eine Rede auf den/die Künstler/in zu halten. Meine Kunst ist das Wort, mit dem ich seit vielen Jahren Künstler, Kunstprozesse und Ausstellungen begleite. Ich halte dabei auch außerhalb der Galerie Mitte Vorträge, Reden und Referate zur (sächsischen) Gegenwartskunst. Man konnte mir bisher im In- und Ausland zuhören, wie beispielsweise in Apolda, Bautzen, Berlin, Brüssel/Belgien, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt/M., Glauchau, Gütersloh, Hamburg, Salzburg/Österreich, Sobotka/Polen, St. Petersburg/Rußland, Walbrzych/Polen, Weimar, Wroclaw/Polen.

Für die Künstlerinnen Inge Thiess-Böttner und Anneliese Kühl sowie für die Künstler Prof. Gerhard Stengel und Lothar Sell hielt ich auch die Trauerreden.

…Karin Weber zolle ich aber auch ihrer nuancenreichen Sprache wegen Respekt. Dafür, wie sie es in geschriebenen und vorgetragenen Laudationes versteht, mit Worten farbige Bilder zu malen – und wie sie auf diese Weise Werke der ihr vertrauenden Künstler auf ganz eigene Weise würdigt. Nachvollziehbar auch für jemanden, der es nicht gewöhnt ist, täglich mit zeitgenössischen Grafiken, Gemälden, Collagen oder plastischen Objekten umzugehen…

Norbert Landsberg (Auszug Vorwort, in: „Galerie Mitte – Ein Vierteljahrhundert
Kunst am Dresdner Fetscherplatz“, 2004, Edition Landsberg)

 

Textbeispiele Laudatio und Reden (PDF/Download):


Sehr gern können Sie mich im Rahmen von Vernissagen, Empfängen oder Vortragsreihen und Lesungen für eine Laudatio als Rednerin oder als Referentin engagieren.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie ein persönliches Gespräch?
Nutzen Sie dazu bitte das Formular auf der „Kontakt„-Seite! Hier entlang … →